Norbert Hartl

mostly brackets and pipes

TaskForUs - Gemeinsam Tasks Verwalten

Seit einigen Tagen ist unsere neueste Applikation im AppStore erhältlich. Es gibt wahrscheinlich wenig App Kategorien im Apple AppStore, die so dicht besiedelt sind, wie die der todo Applikationen. Das ist verständlich, wenn man sich Programmiertutorials anschaut, denn dort ist eine todo Applikation ein einfaches Beispiel, das man als Anfänger umsetzen kann. Das Daten-Model ist meist sehr simpel und ein Endergebnis nicht viel mächtiger. Aus dieser Sicht heraus ist es entweder sehr töricht oder mutig, noch eine todo Applikation zu erstellen.

Wir sehen es lieber als letzteres. Unterteilt man die todo Applikationen in ihre Möglichkeiten wie Online-Modus, Backup oder Kollaborationsmöglichkeiten, dann trennt sich die Spreu vom Weizen. Gefühlt sind über 90% der Applikationen, simple Apps, die nur offline todo Einträge anlegen und abhaken können. Der Rest teilt sich in “getting things done” Apps und ich möchte sie komplexe todo Apps nennen. Die komplexen todo Apps bieten eine Fülle von Kategorien und Einstellungen, die einen meist nur mehr verwirren als dass sie helfen würden.

Wenn wir die offline Apps und die komplexen wegnehmen, bleibt eine überschaubare Menge an Apps über. Von diesen bieten die meisten irgendeine Online-Möglichkeit. Sei es das Backup der Daten oder die Verknüpfung mit einem Webinterface oder Desktop-Applikation. Was aber weitgehendst fehlte, als wir begannen unsere Applikation umzusetzen, war die Möglichkeit, Listen mit anderen Personen zu teilen. Wir sind sehr an Kollaborationsmöglichkeiten interessiert, deshalb war dort eine Lücke zu sehen. Um ehrlich zu sein, muss man sagen, dass sich dieser Zustand inzwischen leicht verändert hat. Einige der Apps bieten inzwischen die Möglichkeit, Listen zu teilen. Aber nur wenige.

Die geteilten Listen war unser Hauptfokus bei der Erstellung dieser App. Wir wollten eine simple App haben, die einen möglichst wenig verwirrt, die aber durch ausgewählte Features eine gewisse Mächtigkeit gewinnt, und damit nützlich ist. Das Teilen von Listen macht die Applikation unserer Meinung nach sehr gut. Man erstellt eine Liste und kann dann beliebig viele Personen einladen, die Liste zu teilen. Sobald Daten zwischen mehreren Personen geteilt werden, betritt man einen ganz neuen Komplexen an schwierigen Problemen. Spätestens an diesem Punkt hört die todo App auf, trivial zu sein. Die App sollte jederzeit in der Lage sein, die Inhalte von mehreren Personen zu vereinen. Und diese Änderungen sollten verzögert anwendbar sein. Weniger komplizert ausgedückt bedeutet das, daß ich Aufgaben erstellen möchte, wenn ich offline bin oder kein Netz habe. Und wenn ich dann wieder online bin, möchte ich weder, dass jemand meine Inhalte überschrieben hat, noch daß die App es ablehnt, meine Inhalte anzunehmen.

Wir denken, dass TaskForUs das Problem sehr gut löst und dabei das Datenaufkommen in die cloud schmal hält. Das ist wichtig, weil wir auch unsere Aufgaben abgleichen wollen, wenn wir im Zug sitzen und/oder wir uns in einem edge Netzwerk befinden. Wir hoffen, daß unsere Überlegungen und Umsetzungen sich mit den Wünschen von Leuten decken, die sich mittels Aufgabenlisten organisieren oder es wollen. Wir sind sehr an Feedback interessiert. Auf der Website gibt es genügend Möglichkeiten, mit uns in Kontakt zu treten. Bei wem ich nun etwas Interesse geweckt habe, der schaut sich bitee TaskForUs an